Automatische Zusammenführung von Buchungen in optimierte Touren

Überblick

Die Auto-merger-Funktion ist darauf ausgelegt, die Auslastung der Fahrer zu erhöhen, indem sie optimierte Touren aus eingehenden Buchungen erstellt. Sie zielt auch darauf ab, die operative Effizienz zu verbessern, indem sie den Bedarf an enger Überwachung der täglichen Operations durch die Disponenten verringert und das manuelle Zusammenführen von Buchungen automatisiert.

Der Auto-merger arbeitet pro Gespeichertem Ort: er führt Buchungen zusammen, die vom selben Ort starten. Der Gespeicherte Ort muss kein Hub sein, es kann jeder Ort sein, einschließlich eines Kundenorts.

Standardmäßig läuft der Auto-merger automatisch jede Minute. Bei der Vorbereitung von Touren berücksichtigt er verfügbare Fahrer im Suchradius um jeden Gespeicherten Ort. Er wird keine Touren planen, wenn keine verfügbaren Fahrer vorhanden sind, und er wird nicht mehr Touren planen als verfügbare Fahrer, es sei denn, der gleiche Fahrer befindet sich im Radius mehrerer Gespeicherter Orte.

Wenn Ausliefer-Stopps von Buchungen Ankunftszeiten haben, wird der Auto-merger diese berücksichtigen, um sicherzustellen, dass die Zeitbeschränkungen eingehalten werden und die Fahrer nicht zu spät kommen. Wenn Buchungen nicht zusammengeführt werden können, ohne diese Beschränkungen zu verletzen, bleiben sie getrennt.

Sobald eine Tour erstellt ist, wird sie sofort für die Fahrer sichtbar.

Dieser Artikel wird die folgenden Themen behandeln:

  • Wie man den Auto-merger aktiviert
  • Wie Buchungen ausgewählt werden
  • Auto-Dispo-Zeit für qualifizierte Buchungen
  • Konfiguration der Häufigkeit
  • Begrenzung der Gesamtdistanz und der Anzahl der Buchungen in einer Tour
  • Unterstützung für manuelle Eingriffe
  • Fehlerbehebung

Details

Wie man den Auto-merger aktiviert

Bitte wende dich an unser Customer Success Team, wenn du an dieser Funktion interessiert bist. Sobald sie für dein Konto aktiviert ist, kann sie pro Gespeichertem Ort über das Dashboard aktiviert werden.

 

Wie Buchungen ausgewählt

Nicht jede Buchung kann automatisch zu eine Tour hinzugefügt werden. Vor der Zusammenführung bewertet der Algorithmus die Gegebenheiten. Für Sofortbuchungen erfolgt die Bewertung bei der Erstellung und für geplante Buchungen entsprechend der Matching Lead Time eines Services. Die Matching Lead Time definiert, wann MotionTools eine nicht akzeptierte, geplante Buchung in eine Sofortbuchung umwandelt.

Damit eine Buchung als qualifiziert gilt, muss sie die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Eine Buchung muss 2 oder mehr Stopps haben.
  • Eine Buchung muss vom Gespeicherten Ort starten, für den der Auto-merger aktiviert ist.
  • Eine Buchung muss im Status "On Hold" erstellt werden. D.h., die manuelle Versendung muss für den Dienst einer Buchung aktiviert sein.

Wenn eine Buchung qualifiziert ist, wird das Dashboard ein Symbol auf der Seite "Operations" anzeigen.

Booking_is_eligible_for_auto-merging__1_.png

Der Auto-merger wird die Qualifikation von Buchungen nicht neu bewerten, wenn ein sich der Status zuvor bereits geändert hat. Wenn beispielsweise die Buchung vom Status "Auswählbar" zurück in "Pausiert" verschoben wurde, wird diese nicht erneut in Betracht gezogen. 

 

Auto-Dispo-Zeit für qualifizierte Buchungen

Der Auto-merger arbeitet nur mit "pausierten" Buchungen, aber er kann sie nicht unendlich "pausiert" halten, wenn Ankunftszeiten an Stopps festgelegt sind. Irgendwann, wenn Buchungen nicht automatisch zusammengeführt werden können, müssen sie als Einzelbuchungen disponiert werden, um Lieferverzögerungen zu vermeiden. Dafür berechnet der Auto-merger die Auto-Dispo Zeit für jede qualifizierte Buchung.

Die Auto-Dispo Zeit wird berechnet, indem die Dauer zwischen den Stopps von der "Earliest arrival" oder "Latest arrival at" Zeit der Stopps abgezogen wird, je nachdem, welche Zeit angegeben ist.

 

Auto-merger.png

 

In dem oben genannten Beispiel wurde eine 2-Stop-Instant-Buchung um 16:30 erstellt, wobei die "Earliest arrival" Zeit auf 16:50 und die "Latest arrival" Zeit auf 17:00 am zweiten Stopp festgelegt wurde. Der Auto-merger schätzte die für die Reise zwischen den Abhol- und Abgabestopps benötigte Zeit auf 8 Minuten und setzte die Auto-dispatch Zeit auf 16:42, was 12 Minuten ergab, um diese Buchung in einer Tour mit anderen anforderungsgerechten Buchungen zusammenzuführen.

Beachte, dass der Auto-merger die für einen Fahrer erforderliche Zeit zum Erreichen des ersten Stopps nicht berücksichtigt. Dies macht das Feature besser geeignet für Operations, bei denen Fahrer am ersten Stopp stationiert sind, anstatt herumzufahren. Diese Einschränkung kann jedoch durch die Angabe von "Earliest arrival" und "Latest arrival" Zeiten mit einer angemessenen Lücke dazwischen gemildert werden.

Wenn beide Zeitstempel nicht angegeben sind, kann die Auto-Dispo Zeit nicht berechnet werden, und die Buchung verbleibt unbestimmt im "Pausiert" Status. Dies beeinträchtigt nicht die Qualifizierung der Buchung für die automatische Zusammenführung; es erfordert lediglich, dass ein Dispatcher die Buchung manuell zu disponieren.

Die Auto-Dispo Zeit wird nicht überschrieben, wenn eine Buchung bei der Erstellung die Auto-dispatch Zeit bereitgestellt hat.

Wenn die Auto-Dispo Zeit festgelegt ist, wird das Dashboard ein Symbol auf der Seite "Operations" anzeigen.

Auto-dispatch_time_is_set.png

 

Konfiguration der Häufigkeit

Wenn das Standardintervall von 1 Minute zu häufig für deinen Betrieb ist und du es erhöhen möchtest, wende dich bitte an unser Customer Success Team.

 

Begrenzung der Gesamtdistanz und der Anzahl der Buchungen in einer Tour

Der Auto-merger ermöglicht eine Begrenzung der Touren basierend auf der Distanz und der Anzahl der enthaltenen Buchungen. Wenn du diese Begrenzungen hinzufügen möchtest, wenden dich bitte an unser Customer Success Team.

 

Unterstützung für manuelle Eingriffe

Sobald eine Tour für die Fahrer sichtbar gemacht wird, werden die dazugehörigen Buchungen für die weitere automatische Zusammenführung nicht mehr berücksichtigt. Das bedeutet auch, dass die Buchungen nicht erneut automatisch zusammengeführt werden, wenn ein Disponenten eine Tour storniert.

 

Fehlerbehebung

Wenn die Funktion für dein Konto aktiviert wurde, aber nicht funktioniert, überprüfe, ob die folgenden Bedingungen erfüllt sind:

  • Die manuelle Disposition ist für den Service, den du zur Erstellung von Buchungen verwendest, und für den Buchungstyp / Planungsmodus (Sofort oder Geplant) aktiviert. Gehe zu Einstellungen → Services → Disposition, um dies zu bestätigen.
  • Buchungen starten vom gleichen Gespeicherten Ort. Der Gespeicherte Ort muss mit einem Stopp verknüpft sein.
  • Mindestens ein Fahrer ist innerhalb des Suchradius des ersten Stopps verfügbar.
  • Du hast eine 1 Minute gewartet, damit die automatische Zusammenführung durchgeführt wird.

Wenn die oben genannten Punkte überprüft wurden, aber die Buchungen nicht zusammengeführt werden, könnte dies aufgrund von Zeitbeschränkungen an den Stopps sein. Buchungen werden nicht zusammengeführt, wenn ein Fahrer auf der resultierenden Tour die versprochenen Ankunftszeiten an den Stopps nicht einhalten kann.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Beiträge in diesem Abschnitt